Externe Fachkräfte – hausintern hochgeschätzt

Unsere Bewohnenden profitieren von einer Pflege auf höchstem Niveau. Für spezifische Behandlungen kann das Alterszentrum Alenia zusätzlich
auf externe Fachkräfte zählen.


Wöchentlich kommen die Fusspflegerinnen zu uns ins Haus. Mit vorgängiger Anmeldung werden die sensiblen Füsse professionell gepflegt, um Fussschmerzen
zu lindern oder gar zu beseitigen. Dies führt zu mehr Wohlbefinden und zu einer verbesserten Bewegungsfreiheit. Für medizinische Fussbehandlungen (z.B. bei Diabetes) wird regelmässig eine Podologin beigezogen.

Bewohnende, die mobil sind, besuchen für die verordneten Therapien die Physiotherapie im Berner Spitalzentrum für Altersmedizin, Siloah (BESAS). Alternativ bieten die spezialisierten Physiontherapeutinnen ihre Dienste auch im Zimmer der Bewohnenden an oder nutzen unseren modernen Fitnessraum an der Worbstrasse 296 als Behandlungsort. Bei Bedarf bringt auch eine Ergotherapeutin ihr Fachwissen ein, um die persönlichen Handlungsfähigkeiten der Bewohnenden im Alltag zu steigern.

Ist es Bewohnenden nicht mehr möglich, einen Zahnarzt aufzusuchen, kommen unsere zwei Heimzahnärzte samt Equipment ins Haus. Sie können vor Ort auch kleinere Zahnoperationen durchführen.

Auf Wunsch besucht die erfahrene Pfarrerin unsere Bewohnenden wöchentlich, um ihnen in seelsorgerischen Gesprächen Kraft zu spenden. Zudem haben die Bewohnenden die Möglichkeit, monatlich eine Andacht zu besuchen. Ihre Coiffeuse können unsere Bewohnenden bequem in unserem hauseigenen Coiffeursalon besuchen. Termine fürs Waschen, Legen, Schneiden und Föhnen können individuell mit der Coiffeuse vereinbart werden.

Der Hörgeräteakustiker kommt vierteljährlich vorbei. Er führt, wenn von den Bewohnenden oder deren Angehörigen gewünscht, direkt auf den Wohngruppen Hörmessungen durch. Er berät die Kunden, reinigt die Hörgeräte und bestückt sie wieder mit neuen Batterien.

Ein- bis zweimal jährlich kommt der mobile Optiker ins Alterszentrum Alenia, um Sehtests anzubieten. Bei ihm können sich die Bewohnenden über Brillen und andere Sehhilfen informieren. Ausserdem richtet, reinigt und repariert er die Brillen.

Mühsame Fahrten in der Sommerhitze oder Winterkälte oder lange Wartezeiten fallen durch die Besuche der externen Fachkräfte für die Bewohnenden weg. Auch deshalb werden diese wichtigen Dienstleistungen sehr geschätzt. Für die Mitarbeitenden des Alterszentrums Alenia ist die Zusammenarbeit mit den freundlichen und engagierten Spezialisten und Spezialistinnen eine wertvolle Unterstützung im Pflegealltag.