Eine grüne Gabel für gesundes Essen

Die «Flotte Karotte» wird zertifiziert.

Jetzt offiziell gesund! Die «Flotte Karotte», das Angebot des Alterszentrums Alenia und der Spitex Muri-Gümligen, ist der erste von der «Fourchette verte» in der Kategorie «Senior@home» zertifizierte Mahlzeitendienst im Kanton Bern. 

 Jetzt ist es also bestätigt, was eigentlich schon lange klar ist. Das Essen aus der Alenia-Küche, das mit dem Mahlzeitendienst «Flotte Karotte» geliefert wird, ist gesund und bietet die richtige Ausgewogenheit für Seniorinnen und Senioren. Das Team um Thomas Schaad, Leiter Gastronomie des Alterszentrums Alenia, erhält die «grüne Gabel», das Zertifikat des Labels «Fourchette verte» in der Kategorie «Senior@home». Damit ist die «Flotte Karotte» der erste mit diesem wertvollen Label zertifizierte Mahlzeitendienst des Kantons Bern.

Ausgewogene Ernährung ist im Alter noch wichtiger

«Wir achten auf eine eiweissreiche Ernährung. Das ist im Alter besonders wichtig, weil es den Muskelerhalt positiv beeinflusst, was wiederum eine Sturzprävention ist», erklärt Thomas Schaad, «und eine gesunde Ernährung kann sich sogar günstig auf die Wundheilung auswirken.»

Dabei ist die Qualität der Produkte zentral, aber auch die Ausgewogenheit der Mahlzeiten, weil viele Seniorinnen und Senioren nur noch kleine Portionen essen. Frisches Gemüse und Salat gehören dabei ebenso dazu wie die Auswahl von gesunden Eiweissen und wertvollen Kohlenhydraten bei den Grundnährstoffen. Auch auf die Qualität der einzelnen Produkte wird in der Küche des Alterszentrums Alenia geachtet, zum Beispiel bei den Salzen und Ölen, und natürlich auf die Herkunft. Regionale Produkte werden bevorzugt, sobald sie auf dem Markt  erhältlich sind.

Eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung im Alter kann einen wichtigen Beitrag leisten, dass Personen länger zu Hause wohnen können – und das ist in vielen Fällen die optimale Lösung.

Was bedeutet das Label «Fourchette verte»?

Das Label fördert das bewusste Ernährungsverhalten und damit eine Lebensstiloptimierung. Ernährungsabhängige Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Übergewicht werden gemindert. Im Bereich «Senior@home» wird spezifisch auf die Bedürfnisse von Personen ab 65 Jahren, die zu Hause leben, geachtet.

Die Kriterien, damit ein Mahlzeitendienst dieses Label erhält, sind verbindlich. So darf zum Beispiel nicht an zwei aufeinanderfolgenden Tagen dieselbe Stärkebeilage geplant sein, und innerhalb einer Woche müssen mindestens vier verschiedene solcher Beilagen angeboten werden. Zudem müssen sämtliche Kriterien im Standardpreis inbegriffen sein und dürfen nicht erst bei der Bestellung von zusätzlich zu bezahlenden Ergänzungen erfüllt werden. Das Zertifikat der «Fourchette verte» wird jährlich überprüft und bietet damit den Kundinnen und Kunden eine grosse Sicherheit. Das Label ist auch an den jeweiligen Küchenchef gebunden, der für die Planung der Menüs zuständig ist, erklärt Daniel Messerli, Projektverantwortlicher der «Fourchette verte» im Kanton Bern und Fachberater Ernährung des Alenia. «Die langjährige Zusammenarbeit mit Thomas Schaad im Alenia ist darum zentral. Falls er nicht mehr fürs Alenia arbeiten würde, müsste die Zertifizierung erneuert werden.»

Darum ist die «grüne Gabel» wichtig für die «Flotte Karotte»

Die Zertifizierung ist für die «Flotte Karotte» insofern wichtig, als das Label die Haltung des Alenia aufzeigt, die eigene Qualität stets zu überprüfen und zu verbessern. «Damit können wir uns von der Konkurrenz abheben und uns weiter positiv auf dem Markt positionieren», erklärt Thomas Schaad. «Die gegen aussen sichtbare Qualitätssicherung macht es auch für neue Kundinnen und Kunden attraktiv, unseren Mahlzeitendienst, die ‹Flotte Karotte›, auszuwählen.»

Peter Pflugshaupt

×

Hello!

Click one of our contacts below to chat on WhatsApp

× Melde dich!